Cronenberger Projektgruppe, Wuppertal

Genossenschaft Ko-Operativ eG NRW  -  Generationen übergreifendes, gemeinschaftliches Wohnprojekt

Hauptstraße 43 / Am Ehrenmal
Hauptstraße 43 / Am Ehrenmal

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein seit 7 Jahren leerstehendes Gebäude eins Discountmarktes mit einem historischen Vordergebäude.

Abrissflächen: Blau markiert
Abrissflächen: Blau markiert

Das verschieferte Vordergebäude, die alte Post in Cronenberg, und der Kellersockel des Anbaus bleiben erhalten, die Aufbauten des Marktes und das angebaute Treppenhaus werden abgerissen und die verbleibenden Flächen werden als Basis für die neuen Aufbauten genutzt.

Ansicht der Abrissflächen, Wuppertal Cronenberg
Ansicht - Abriss / Erhalt
Schnittzeichnung - Wuppertal Cronenberg
Schnitt - Anbauplanung
Grundriss, Wuppertal Cronenberg
Erdgeschoss mit neuem Anbau

Auf dem Grundstück von 1.500m² werden  15 -17 genossenschaftliche Wohnungen mit zusammen 1.200m² Wohnfläche und eine Gewerbe-/Handeslfläche im Erdgeschoss an der Hauptstraße errichtet.

Die Wohnungen können in Größen von 40-120m² ermöglicht werden.

perspektivische Ansicht NW, Wuppertal Cronenberg
"Am Ehrenmal" - Ansicht von Nordwest
Eingang Mitte
Eingang Mitte

Nach langen Vorplanungen, Abstimmungen mit den Behörden und Verhandlungen mit dem Voreigentümer konnte am 1.März 2018 endlich der Kauf den Grundstücks und des bestehenden Gebäudes mit der Schlüsselübergabe vollzogen werden.

 

Im Dezember 2017 wurde die Genehmigung der Bauvoranfrage erteilt, sodass im Laufe des Jahres 2018 die detaillierte Planung in intensiver Zusammenarbeit mit den zukünftigen Bewohnern erfolgen.

 

Im Juli 2018 wurde im Gestaltungsbeirat der Stadt Wuppertal das Projekt positiv bewertet und zur Bebauung empfohlen.

Wuppertal Croneberg
Lageplan Wu-Cronenberg

Die "Projektgruppe Cronenberg" hat sich für die Verwirklichung des Projekts der Dachgenossenschaft Ko-Operativ eG NRW angeschlossen, die den verwaltungstechnischen Teil übernimmt.

Die Finanzierung des Projekts erfolgt durch die späteren Bewohner, bereits für den Kauf des Grundstücks/Altbaus wurde das erforderliche Eigenkapital zusammengebracht.

 

Bereits im Jahr 2010 hat der Verein "Lebendiges Wohnen an der Wupper e.V." sein erstes gemeinschaftliche Wohnprojekt an der Rudolfstraße verwirklicht.

 

Seit 2013 unterstützt unser Büro bei der Suche nach einem passendem Grundstück in Wuppertal Cronenberg für ein weiters Projekt.

 

Aufgrund der dichten Bebauung im Ortsteil Cronenberg ist ein freies Grundstück in passender Größe nicht verfügbar. Deshalb wurden alternative Konzepte für verschiedene Grundstücke mit abzureißender Bausubstanz (leerstehende Schraubenfabrik, ehem. Werkstatt, nicht genutztes Ladenlokal) entwickelt.

 

Wegen der zumeist komplizierten Grundstücksverhältnisse stellt die Beratung lange vor der eigentlichen Architektenleistung einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Arbeit dar:

  • Verhandlungen mit Behörden über:
    • die Möglichkeiten der Bebauung
    • die Dichte der Nutzung
    • die Höhe der Gebäude
  • Verhandlungen mit Grundstückseigentümern über:
    • die Einrichtung einer exklusiven Kaufoption um konkurenzfreien Planungszeitraum zu erhalten
    • Baulasten, Altlastenbeseitigung, etc.
    • den Kaufpreis
schematischer Aufbau, Wuppertal Cronenberg
erste Projektidee
von der Haupstraße
von der Haupstraße
Zugang zu den Wohnungen
Zugang zu den Wohnungen


Projektpartner

LeWoWu - Cronenberger Projektgruppe
LeWoWu - Cronenberger Projektgruppe