LiNa eG - genossenschaftliches Passivhaus Wohnprojekt

Leben in Nachbarschaft eG - Haltern am See, Hennewiger Weg 13-15

24. und 25.Juni 2017

ca. 350 Besucher an zwei Tagen

 


Bauherr:

Nutzfläche:

reine Baukosten KG 200-600:

Ausführungszeitraum:

Baugrundstück + Garten:

Grundflächenzahl (GRZ):

LiNa eG - Leben in Nachbarschaft

1.294 m²

2,38 Mio. € brutto

Oktober 2015 - Januar 2017  (15 Mon.)

1.950 m² + 1025 m²

0,338 / 0,6

 



LiNa Lageplan
Lageplan - Einfügung in die Umgebung

Das Gebäude reagiert auf die umgebende Bebauung aus freistehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern, es nimmt die Flucht der Gebäude auf und bildet in Verlängerung des öffentlichen Angers im Norden einen Vorplatz.

LiNa 1.Obergeschoss
Eingang im 1.Obergeschoss
LiNa Erdgeschoss
Erdgeschoss / Gartengeschoss
LiNa Geländeschnitt
Geländeschnitt

Erdgeschoss des Gebäudes ein 1/2 Geschoss tiefer als die Straße

 

LiNa Geländeschnitt mit Rampe
Geländeschnitt mit Fußweg-Rampe

Eingang im 1.Obergeschoss - Zugang über barrierefreie Rampe

 

LiNa Geländeschnitt mit Stellplätzen und Carport
Geländeschnitt mit Carport

Stellplätze gegenüber der Straße vertieft - durch Carport aus dem Blick genommen.

LiNa Geländeschnitt - Abstellräume, Solarflächen
Geländeschnitt mit Abstellräumen

Gebäude wegen hohem Grundwasserstand nicht unterkellert, zu kostspielig

  • Abstellflächen im leichtem Dachstuhl
  • Konstruktion aus preiswerten Industrie-Sandwich Elementen
  • Dachneigung als Untergrund für 30m² Solarflächen
LiNa Dachgeschoss mit Kellerersatzräumen
Dachgeschoss
LiNa - Stadtplan
Lage in der Stadt

Im Januar 2017 zogen die Bewohner nach 15 Monaten Bauzeit in ihr neues Heim ein.

 

Seit Sommer 2010 wird der Verein LiNa e.V. (Leben in Nachbarschaft) in Haltern am See bei der Konzeption und Grundstückssuche von unserem Büro beraten:

  • Konzepte für verschiedene Grundstücke
  • Beratung bei der Grundstücksauswahl
  • Verhandlungen mit den Behörden
  • Empfehlungen zur Wohnungsmischung

Mit der zwischenzeitlich gegründeten Genossenschaft LiNa eG wird die Planung und der Bau des Gebäudes durchgeführt.

Nach 2Jahren der Grundstückssuche wurde von der Stadt Haltern eine aufgegebene, städtische Grünfläche in zentrumsnaher Lage angeboten. In zahlreichen Verhandlungen wurden die Randbedingungen festgelegt.

 

Folgende Grundlagen wurden definiert:

  • Barrierefreiheit, Bewohnerschaft 55+
  • Kommunikationsflächen/ Gemeinschaftsbereich
  • Einbindung der individuellen Wünsche der späteren Bewohner
  • KfW 40-Passivhaus-Standard
  • Soziale Wohnbauförderung (11 Whg.)
  • Anpassung an die Nachbarschaft:
    • Fluchtlinien, Traufhöhe, Anzahl der Geschosse, Ausnutzung des Grundstücks, Bautiefe, Stellplätze
  • Wirtschaftliche Ausnutzung der Flächen
  • Ausrichtung aller Whg. nach Süd / West
  • Auflagen der Behörden
  • hoher Grundwasserstand = teuerer Keller
    • Abstellräume im Dach

20 Wohnungen mit unterschiedlichen Größen:

  • 6 x 47m² Wohnung WBF
  • 5 x 62/63m²Wohnung, davon 4x WBF
  • 1 x 52m² Wohnung
  • 2 x 75m² Wohnung
  • 2 x 79m² Wohnung
  • 3 x 90m² Wohnung
  • 1 x 79m² Gemeinschaftsraum mit Gästezimmer, Büro und Teeküche,WBF
  • gemeinsame Werkstatt und Bastelraum
  • WBF = soziale Wohnbauförderung
LiNa U-Werte
Bauteil Aufbauten - U-Werte
LiNa EnEV
Energieausweis gem. EnEV

Energie

  • KfW 40 / Passivhaus Standard
  • Beheizung und Warmwasserbereitung
    • Ökofen - Pelletkessel
    • 30m² Solarpaneelfläche
  • Be- und Entlüftung, dezentral
    • blumartin Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung.
  • Heizwärmebedarf     23 kWh/m²a
  • CO² Ausstoß               3,22kg/m²a
  • Luftdichtigkeit             0,6

 

 

 


Fernsehberichte zu LiNa

"Wohnen im Modelprojekt" - WDR Aktuelle Stunde - 07.06.2017

"LiNa als Klimaschutzsiedlung anerkannt" - Youtube / Meidienverein.org

"Das Richtfest im Sommer 2016"  - Youtube / Medienverein.org

Links zur Presse

"Seniorengerechtes Passivhaus" - Lokalkompass

"Aufbruch in eine neue Zeit" - Presse zur Einweihung: Lokalkompass

"Klimaschutz Siedlung - Haltern am See" - Energieagentur NRW

"Verschiedene Presseberichte 2016" - LiNa Website

"Gegen Vereinsamung und hohe Kosten"  efiz - Energieeffizienz Netzwerk

Das Gebäude ist die 27. von 100 Klimaschutzsiedlungen in NRW